Prinzessinnenturm

Autor:in: Philipp Feltkamp, Romy Schreiber, Rebecca Müller, Lilli, Dennis Lange
Sprache: DE
Themen: wahre Liebe, Selbstbestimmung, falsche Prinzen
Kategorien: 2019
Spielerzahl: bis 12
Spielleitungen:
Dauer:
Raum:
Andere Anforderungen:

Beschreibung:

Es war einmal …

… eine Gruppe junger Prinzessinnen, die allesamt von ihren Königsfamilien an vielversprechende Prinzen verheiratet werden sollten. Aber anstatt „für das Wohl des Königreichs“ die Verbindung einzugehen, nahmen die jungen Damen Reißaus
und verschanzten sich gemeinsam selbst in einem steinernen Turm und warfen die schweren Türen hinter sich zu….
Hier versuchen sie herauszufinden, was sie sich selbst wünschen und wo sie ihre Position in der Märchengesellschaft sehen – doch dafür bleibt nicht wiel Zeit, denn die Familien, das Volk und die Presse warten schon auf ihr Statement…

Prinzessinnenturm ist ein turbulentes und spassiges Spiel für bis zu 12 Personen rund um die High-Society der Märchenwelt, mit schnarchigen Promi-Prinzen, magischen Geheimnissen und großen Gefühlen.
Durch stichwortartige Rollen- und Beziehungskarten, sowie Rück- und Vorblenden als Metatechniken bekommen die Teilnehmenden eine Basis für ihr Spiel – gleichzeitig bleibt aber viel Freiraum für die Ausgestaltung der Firguren und spontane Ideen. Durch den Bezug auf bekannte Märchen- und Filmfiguren und die Möglichkeit sich je nach Spielfreude mehr oder weniger stark einzubringen, können sich auch Einsteiger gut auf die Szenerie einlassen. Es bietet einen schnellen Einstieg und ist sehr flexibel was Räumlichkeiten oder Zeitrahmen angeht – dabei aber höchst unterhaltsam.
Ob Grimms Märchen, Disney oder echte Royals – in diesem Spiel habt ihr die Möglichkeit, eure innere Prinzessin hart zu feiern – und gleichzeitig herauszufinden, wieviele Matratzen ihr euch auf den harten Erbsen des Lebens wünscht.


Download Prinzessinnenturm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.