Hollywood – and the Oscar goes to…

Autor*in: Dennis Lange

Themen:

Spielerzahl: 8 bis 10

Spielleitungen: 1

Dauer:

Raum: großer Raum+Flur

Andere Anforderungen: Spielmaterial

Beschreibung:

Die Idee des Mini-Larps ist in erster Linie, die vielen Klischees, die man mit Hollywood-Stars verbindet, nach Herzenslust auszuleben und bewusst zu übertreiben.
Die Handlung des Mini-Larps beinhaltet die Entstehung eines Films, von der Vorplanung bis zum abschließenden Pressegespräch in fünf Szenen und zwei Intermezzos und beinhaltet gleichzeitig die Erfolgs-Prognosen der beteiligten Akteure.
Besonderes Augenmerk liegt in diesem Spiel auf den Meta-Techniken, die relativ frei von den Spielenden gesteuert werden. Jeder Mitspielende hat dabei die Spielkontrolle durch eine besondere Meta-Technik, die der Funktion seiner Figur ähnelt und mit der er den Ablauf des Spiels entscheidend beeinflussen kann. Dies ermöglicht eine hohe Wiederspielbarkeit des Mini-Larps, fordert von den Mitspielern aber auch eine hohe Verantwortung für ihre Rolle im Gesamt-Spielkonzept. Grundsätzlich ist das Mini-Larp sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet – es ist jedoch sicher förderlich, ein paar extrovertierte, spielfreudige Personen in der Mitspielergruppe dabei zu haben, welche die Handlung und die Interaktion vorantreiben.

Sprache: DE

Rechte:

Download Hollywood – and the Oscar goes to…