G7 2049

Autor:in: Martina Ryssel
Sprache: DE
Themen: Klimakrise, Populismus
Kategorien: 2019 and FRED
Spielerzahl: 5 bis 7
Spielleitungen: 1
Dauer: bis zur nächsten Kaffeepause...
Raum:
Andere Anforderungen:

Beschreibung:

„Wie weit die Staaten auseinanderliegen, spiegelte sich am Wochenende vor allem im Streit über den jüngsten Bericht des Weltklimarats IPCC. Das Wissenschaftler-Gremium hatte im Oktober in einem Bericht dringend empfohlen, die Erderwärmung bei 1,5 Grad Celsius zu stabilisieren. Dies verlange „schnelle, weitreichende und nie dagewesene Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft“. Der Bericht war von der Staatengemeinschaft bei der Pariser Klimakonferenz 2015 in Auftrag gegeben worden; vor allem Inselstaaten pochen auf eine Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels. Sie befürchten, andernfalls ihre Zukunft ans Meer zu verlieren.

In Kattowitz allerdings konnten sich die Staaten nicht darauf einigen, den Bericht des IPCC zu „begrüßen“. Saudi-Arabien, die USA und Russland wollten ihn lediglich „zur Kenntnis nehmen“, die EU und Inselstaaten hielten erbittert dagegen. Wohl und wehe des Weltklimas entscheidet sich nicht an dieser Frage. Aber sie sagt viel über die Atmosphäre bei der Konferenz aus. Am Ende verständigten sich die Staaten darauf, die Formulierung ein andermal zu klären.“

Dies ist ein Mini-Larp über eine Klimakonferenz im Jahr 2049. Vertreter der G7-Staaten (die allerdings mittlerweile an Bedeutung verloren haben und nur aus historischen Gründen noch an dieser Macht festhalten) treffen sich in einem Konferenzhotel. Draußen macht sich der Klimawandel deutlich bemerkbar (Dürre, Unwetter, Smog,…), drinnen gibt es Häppchen, Klimaanlage und Luftfilter. Allerdings schreibt die WHO trotzdem generell Schutzkleidung vor. Ein kleines Opfer, wenn man dafür noch Erste Klasse zum Klimagipfel fliegen kann.


Download G7 2049

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.